fis­ka­ly auf der euro­cis 2019

Auf der Euro­CIS 2019 in Düs­sel­dorf haben wir unse­re neue Soft­ware Schnitt­stel­le erst­mals vor einem inter­na­tio­na­len Exper­ten-Publi­kum vor­ge­stellt. Unser COO Simon Tra­gatsch­nig hielt einen span­nen­den Vor­trag und an unse­rem Mes­se­stand konn­ten wir zahl­rei­che inter­es­san­te Dis­kus­sio­nen füh­ren. Hier ein kur­zer Über­blick über die span­nen­den Tage im Zei­chen von Retail & Tech­no­lo­gy:

Auf der EURO­CIS prä­sen­tiert:
Die fis­ka­ly Schnitt­stel­le

Im Rah­men der Euro­CIS haben wir erfolg­reich die neue Schnitt­stel­le von fis­ka­ly prä­sen­tiert. Ab sofort ist sie auch auf kassensichv.io ver­füg­bar. Ende März wer­den wir dazu eine Test­um­ge­bung zur Ver­fü­gung stel­len. Begin­nen Sie noch heute mit der Inte­gra­ti­on, um nach Ver­öf­fent­li­chung der Test­um­ge­bung sofort los­le­gen zu kön­nen.

Vor­trag unse­res COO SImon Tra­gatsch­nig

Für ein High­light auf der Euro­CIS sorg­te unser COO Simon Tra­gatsch­nig. Sein Vor­trag zum Thema „Zug um Zug Geschäf­te für Omnich­an­nel Retail“ zeig­te die tech­ni­schen und juris­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen der Fis­ka­li­sie­rung auf und the­ma­ti­sier­te Lösungs­an­sät­ze. Zahl­rei­che Zuhö­rer lausch­ten gespannt dem Vor­trag, den wir hier kurz zusam­men­ge­fasst zum Nach­le­sen zur Ver­fü­gung stel­len:

fiskaly geschäftsführer Simon Tragatschnig

Zug-um-Zug-Geschäf­te wer­den unab­hän­gig von den ein­ge­setz­ten Zah­lungs­mit­teln als Bar­ge­schäf­te ver­stan­den. Immer, wenn Ware sofort (zeit­nah) gegen eine Gegen­leis­tung getauscht wird, sieht der Fis­kus dies als Bar­ge­schäft. (Bei­spiel: ein E-Com­mer­ce-Sys­tem wird als POS genutzt, um Ware aus dem Lager direkt an Kun­den zu ver­kau­fen). In ganz Euro­pa wer­den die Anfor­de­run­gen an die Qua­li­tät der Auf­zeich­nun­gen für Bar­ge­schäf­te ver­schärft. Stich­wort: Kas­sen­SichV in Deutsch­land.

Die Auf­zeich­nun­gen müs­sen der­art erfol­gen, so dass eine Mani­pu­la­ti­on nicht mög­lich bzw. sofort ersicht­lich ist. Die­ser Schutz vor Mani­pu­la­tio­nen muss meist mit auf­wän­di­gen kryp­to­gra­phi­schen Ver­fah­ren umge­setzt wer­den.
Zusätz­lich müs­sen Prüf­ver­fah­ren zum Ein­satz kom­men, um die Qua­li­tät der Auf­zeich­nun­gen zu bestä­ti­gen. Meist ist die ver­pflich­ten­de Aus­ga­be eines Bele­ges über den Geschäfts­fall vor­ge­schrie­ben. Gera­de für cloud­ba­sier­te E-Com­mer­ce-Sys­te­me ist die Umset­zung die­ser Anfor­de­run­gen eine große Her­aus­for­de­rung.”

Unser EURO­CIS Fazit

Drei Tage vol­ler span­nen­der Dis­kus­sio­nen sind zu Ende gegan­gen. An die­ser Stel­le möch­ten wir uns für die vie­len inter­es­sier­ten Besu­cher unse­res Stan­des, das enor­me posi­ti­ve Feed­back und die anre­gen­den per­sön­li­chen Gesprä­che, in denen wir viele Unklar­hei­ten zum Thema Kas­sen­SichV besei­ti­gen konn­ten, recht herz­lich bedan­ken!

Für Fra­gen rund um die The­men Fis­ka­li­sie­rung & Kas­sen­SichV ste­hen wir natür­lich gerne jeder­zeit mit Exper­ti­se zur Ver­fü­gung.

Kon­tak­tie­ren sie uns

Sie inter­es­sie­ren sich für unse­re Soft­ware? Kon­tak­tie­ren Sie uns und holen Sie sich alle Infor­ma­tio­nen.